Eternit-Dachziegel

Zurück zur Übersicht

1974, Asbestzement
27 × 23 × 1,5 cm
Hersteller: Eternit AG, Spende: Fraunhofer Institut, 1991


Dieser Dachziegel aus Asbestzement stammt von dem einst größten Industriebetrieb Neuköllns: der Eternit AG in Rudow. Ab den 1930er-Jahren millionen­fach hergestellt, decken diese Ziegel Dächer und Hauswände. Eternit wird zum Synonym für die architektonische Moderne. Dem beispiellosen Auf­stieg aber folgt ein ebensolches Ende. Hinweise auf die Gesundheits­gefahren von Asbeststaub gibt es bereits kurz nach Erfindung des Baustoffs, dennoch werden sie lange Zeit unterschätzt. Erst 1992 wird in Deutschland ein totales Asbestverbot durchgesetzt. Die Eternit AG in Rudow schließt im Dezember 2000.


Wir möchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Schreiben Sie uns ihre Geschichten oder Erfahrungen zu diesem Objekt auf.
Zu MyStory

Eternit-Dachziegel

nach oben

© 2017 Museum Neukölln - Impressum

Drucken