Saugglocke

Zurück zur Übersicht

1978, Edelstahl
22,5 × 7,2 × 7 cm
Hersteller: Geyer KG, Berlin
Spende: Professor Dr. Erich Saling, 2009


Diese „Saugglocke am Stiel“ wird ab 1978 einige Jahre lang in der Frauenklinik Neukölln von Geburtsmedi­zinern benutzt. Bei schwierigen Geburten kann mit
der Saugglocke das Baby aus dem Mutterleib gezogen werden. Sie ist eine von vielen Erfindungen des Frauenarztes Professor Erich Saling an der damaligen Frauenklinik Neukölln. In den 1960er-Jahren entdeckt er das ungeborene Kind als Patienten. Damit begründet er die Perinatalmedizin. Heute ist das „Mutter-Kind-Zentrum“ am Vivantes Klinikum Neukölln eines der modernsten Zentren in Deutschland.


Wir möchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Schreiben Sie uns ihre Geschichten oder Erfahrungen zu diesem Objekt auf.
Zu MyStory

Saugglocke

nach oben

© 2017 Museum Neukölln - Impressum

Drucken