Schild Marshall-Plan

Zurück zur Übersicht

Anfang 1950er-Jahre, Holz
49 × 32 cm
Spende: Natur- und Grünflächenamt Neukölln, 1990


Dieses Hinweisschild ist eines von vielen, die lange Zeit in Neuköllner Parkanlagen gestanden haben.
Der Marshall-Plan hilft, die zerstörte Infrastruktur der Berliner Bezirke nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufzubauen. Viele Parkanlagen wie der Volkspark Hasenheide oder die Thomashöhe entstehen mit Mitteln des amerikanischen Programms neu oder werden wieder hergestellt und bieten zahlreichen Arbeitslosen eine Beschäftigung. 1960 läuft das Programm aus. Einer der maßgeblichen Architekten des Wiederaufbaus Neuköllns ist der sozialdemokra­tische Bezirksbürgermeister Kurt Exner.


Wir m├Âchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Schreiben Sie uns ihre Geschichten oder Erfahrungen zu diesem Objekt auf.
Zu MyStory

Schild Marshall-Plan

nach oben

© 2017 Museum Neukölln - Impressum

Drucken