Skulptur Johann Amos Comenius

Zurück zur Übersicht

1992, Bronze
31,5 × 17 × 6 cm, Bildhauer: Josef Vajce
Spende: Helga Korthaase, 2009


Diese Figur ist das Modell einer überlebensgroßen Skulptur des Johann Amos Comenius (1592–1670). Diese wird 1992, eine Woche vor dem 400. Geburtstag des Theologen, Pädagogen und Philosophen, als Geschenk der tschechischen Regierung im Comenius-Garten in der Richardstraße 35 aufgestellt. Comenius ist der letzte Bischof der Bruderunität gewesen, bevor deren Mitglieder aufgrund ihres Glaubens Böhmen verlassen müssen. 500 von ihnen fliehen 1732 nach Berlin, ab 1737 erhalten sie von Friedrich Wilhelm I. die Erlaubnis, sich in Rixdorf anzusiedeln.


Wir möchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Schreiben Sie uns ihre Geschichten oder Erfahrungen zu diesem Objekt auf.
Zu MyStory

Skulptur Johann Amos Comenius

nach oben

© 2017 Museum Neukölln - Impressum

Drucken