Spikes

Zurück zur Übersicht

1950er-Jahre, Leder, Metall
32 × 10 × 12 cm
Spende: Horst Bosetzky, 2009


Diese Laufschuhe mit den fast zwei Zentimeter langen Spikes haben dem Soziologen und Schriftsteller Horst Bosetzky gehört. In ihnen wird er 1956 in 11,1 Sekunden zeitschnellster A-Jugendlicher über 100 Meter in Berlin und Neuköllner Meister im Dreikampf (100 Meter, Kugelstoßen, Weitsprung). Viele Jahre hängen sie über seinem Fernseher als Erinnerung an seine Zeit als erfolgreicher Leichtathlet. Für Bosetzky symbolisieren sie neben der Begeisterung für den Sport auch das nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs endlich wieder optimistische Lebens­gefühl der 1950er-Jahre.


Wir möchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Schreiben Sie uns ihre Geschichten oder Erfahrungen zu diesem Objekt auf.
Zu MyStory

Spikes

nach oben

© 2017 Museum Neukölln - Impressum

Drucken