Stempel Boddin

Zurück zur Übersicht

1874–1907, Holz, Metall, Gummi
7 × 3,5 × 3,5 cm
Spende: Rathausarchiv Neukölln, 2001


Mit diesem Faksimilestempel setzt Hermann Boddin
(1844–1907), Erster Gemeinde- und Amtsvorsteher und Erster Bürgermeister Rixdorfs, seinen Namen unter amtliche Dokumente. In seine Amtszeit 1874 bis 1907 fällt der Stadtausbau Rixdorfs mit allen Einrichtungen, die für ein modernes Gemeinwesen erforderlich sind. Unter seiner Ägide entstehen öffentliche Bauten wie Schulen und Krankenanstalten, Verkehrswege werden ausgebaut, die Frischwasser- und Energieversorgung sichergestellt und die Kanalisation modernisiert. Als Hermann Boddin am 23. Juli 1907 stirbt, trauert ganz Neukölln.


Wir möchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Schreiben Sie uns ihre Geschichten oder Erfahrungen zu diesem Objekt auf.
Zu MyStory

Stempel Boddin

nach oben

© 2017 Museum Neukölln - Impressum

Drucken