Turmkochtopf B-Fix

Zurück zur Übersicht

Mitte 1950er-Jahre, Aluminium, Gummi
Gesamthöhe: 51,5 cm, Durchmesser: 22 cm
Hersteller: „Der fröhliche Haushalt“, Baumann KG,
Heddernheim, Spende: Gerda Heinrich, 1994


Mit diesem Kochtopf wird in den 1950er-Jahren in der Britzer Familie Heinrich gekocht. Ihr Ernährer, vom Angestellten zum Prokuristen aufgestiegen, ist ein fröhlicher Esser. Mit einem Gewicht von zwei Zentnern verkörpert er den Trend der Wirtschaftswunderjahre. Täglich gibt es Fleisch, Kartoffeln und Gemüse. So schließt sich die Familie der einsetzenden „Fresswelle“ an. Der Turmkochtopf wird 1953 auf der Rationalisierungsausstellung „Alle sollen besser leben!“ in Düsseldorf prämiert. Im Gegensatz zum Zeitgeist steht er für eine vitaminreiche, kalorienarme und gesunde Ernährung.


Wir m├Âchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Schreiben Sie uns ihre Geschichten oder Erfahrungen zu diesem Objekt auf.
Zu MyStory

Turmkochtopf B-Fix

Kommentare

  1. Ruth Richter schrieb am 29.12.2013 um 18:11 Uhr
    Sehr geehrte Damen und Herren, 1982 lernte ich in der Familie meines Mannes den Turmkochtopf kennen. Begeistert war ich ich vom schmackhaften Gem├╝se und den k├Âstlichen Kartoffeln. Schon bald kaufte ich mir den Turmkochtopf und ben├╝tze ihn noch heute zum Garen von Gem├╝se und Kartoffeln, koche Puddings und So├čen die sonst im Wasserbad zubereitet werden m├╝├čten. Freundliche Gr├╝├če, Ruth Richter
  2. Walter O. Schmidt schrieb am 06.01.2015 um 16:04 Uhr
    Hallo, wir hatten/haben noch einen Turmkochtopf "Praktika". Sehr viel Mahlzeiten gekocht haben wir nicht, f├╝r Hefekl├Â├če war und ist er jedoch ideal. Am h├Ąufigsten wurde er jedoch benutzt zum Entsaften von Beeren und Quitten. Leider ist Aluminium jetzt ziemlich in Misskredit geraten, so dass er in Zukunft wohl im Keller "verrotten" wird.
  3. Ingrid Brenner schrieb am 24.05.2015 um 14:41 Uhr
    Hey ,das hat mich ja erstaunt. Wollte nur mal sehen ,ob dieser Supertopf noch bekannt ist. 1965 haben wir geheiratet und bekamen von meinen Eltern, die selbst dieses Ger├Ąt besa├čen, diesen Topf geschenkt. Er ist heute noch in meinem Gebrauch.Weil in der Beschreibung steht : 99% Alluminium wollte ich mich schlau machen, ob das nach heutiger Sicht nicht " gesungheitsfraglich " ist. Aber ,wie ich lese, kochen noch einige Leute mit diesem Topf. Interessante Infos. Mit freundlichen Gr├╝├čen I. Brenner

nach oben

© 2017 Museum Neukölln - Impressum

Drucken