Reem Karssli_2016_Web

Ammar Al-Beik: Lost Images. Berlin / Damaskus

Rede zur Eröffnung, 13. Januar 2017

Ein König, so heißt es in einem indischen Märchen, auf das sich der Philosoph Ernst Bloch in dem Essayband „Spuren“ bezieht, verlor einst eine sehr schöne Perle. Er ließ seine Hofbediensteten im ganzen Reich nach ihr suchen, doch vergebens, sie tauchte nicht wieder auf. Eines Tages, als der König schon gar nicht mehr an sie dachte, fand er sie jedoch selber wieder und zwar unabsichtlich.
weiterlesen…

deniz

#15 Die Welt durch das Buch ergründen

Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry besitzt Deniz nicht nur einmal; auf drei verschiedenen Sprachen – Türkisch, Deutsch und Französisch – steht das Buch in ihrem Regal. Schon als Kind kannte sie die Geschichte, zunächst in der türkischen Fassung. An der alten Ausgabe von Kücük Prens hängt sie noch heute am meisten.
weiterlesen…

tschick_coll

#15 Jung, frei, mobil sein und Geld haben

Als Dreizehnjähriger ist es wichtig frei und mobil zu sein. Und als Junge ist es auch nicht unwichtig wie man unterwegs ist. Ein „cooles Auto“, ein Lada, wäre toll, findet Karl, und „mit dem besten Freund, mit einem Zelt und einem Schlafsack, ein paar Sachen und Geld, einfach, wohin wir wollen fahren. Das wäre super!“ – So wie die Protagonisten in tschick von Wolfgang Herrndorf.
weiterlesen…

Von der Freiheit des Wortes

Eröffnungsrede von Dr. Udo Gößwald anlässlich der Veranstaltung „Writers in Prison“ im Museum Neukölln, 10. Dezember 2016

Meine Damen und Herren,

heute vor 68 Jahren, am 10. Dezember 1948, wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von den Vereinten Nationen beschlossen. Seitdem wird in jedem Jahr der Internationale Tag der Menschenrechte begangen. Das Museum Neukölln möchte an diesem Tag an alle politischen Gefangenen, erinnern, die sich bedingungslos für die Freiheit engagieren. Und wir möchten mit dieser Veranstaltung daran erinnern, dass Freiheit die Grundbedingung der Demokratie ist. Wer sie einschränkt, gefährdet die Demokratie. Wer sich für die Freiheit einsetzt, schafft die Voraussetzung für die Überwindung autoritärer Systeme und unterstützt die weltweite Demokratiebewegung.
weiterlesen…

fabienne

#14 Im Universum der Untoten

Geschichten über Vampire, Werwölfe, Zombies, Dämonen und andere untote Gestalten sind Fabiennes liebster Lesestoff. Dabei ist sie großer Fan und eine Sammlerin von Bücherserien, die es ihr erlauben, eine lange Beziehung zu den Charakteren aufzubauen.
weiterlesen…

Weitere Einträge: