fabienne

#14 Im Universum der Untoten

Geschichten über Vampire, Werwölfe, Zombies, Dämonen und andere untote Gestalten sind Fabiennes liebster Lesestoff. Dabei ist sie großer Fan und eine Sammlerin von Bücherserien, die es ihr erlauben, eine lange Beziehung zu den Charakteren aufzubauen.
weiterlesen…

markus

#13 In fünf Büchern um die Welt

Markus ist ein Reisender. Und so verbindet er mit allen Büchern, die er ausgewählt hat, seine  eigenen Reisegeschichten. Genauso wie Fürst Myschkin in Fjodor Dostojewskis Roman Der Idiot befand sich Markus im Zug nach Sankt Petersburg, um den Widersprüchen der Gesellschaft und der Weite eines Landes zu begegnen.
weiterlesen…

12-tuelay

#12: Von der Sehnsucht nach Freiheit

Im Internat in Izmir entwickelt die vierzehnjährige Tülay eine Begeisterung für den türkischen Dichter Orhan Veli Kanik. Sie und ihre beiden Freundinnen lesen sich gegenseitig aus Fremdartig / Garip vor, lernen fast alle enthaltenen Gedichte auswendig. Später, während des Studiums der Linguistik, kauft sich Tülay eine zweisprachige Ausgabe, die ihr dabei hilft, Deutsch zu lernen.
weiterlesen…

11-sabine-550px

#11 Integer bleiben

Erich Kästners Buch Drei Männer im Schnee hat Sabine nicht nur ausgewählt, weil es unterhaltsam ist, sondern auch wegen der enthaltenen Botschaft. Der Roman handelt vom Millionär Tobler, der mit seinem Diener Johann zusammen in ein erstklassiges Hotel in den Alpen reist und sich dort „als armer Teufel“ ausgibt, der bei einem Preisausschreiben gewonnen habe.
weiterlesen…

10-jens-550px

#10 Lebe dein Leben bis zum Äußersten

Als Julius Hertzfeld bei einer Routineuntersuchung Krebs diagnostiziert bekommt, überfordert ihn die Aussicht des eigenen Todes zunächst. Nach einigen Tagen jedoch beschließt er, in dem verbleibenden Jahr seines Lebens mit dem fortzufahren, was er am meisten liebt: seiner Arbeit als Psychotherapeut. Eine Gruppentherapie hilft ihm, vor dem Tod mit sich selbst ins Reine zu kommen.
weiterlesen…

Weitere Einträge: