Trauring

um 1914, Eisen mit Silberlegierung
Durchmesser: 2 cm
Spende: Werner Kuntze, o. J.


Dieser Trauring mit der Gravur „Vaterlandsdank 1914“ steht für den Patriotismus vieler Neuköllner. Sie tauschen ihren Goldschmuck gegen Eisen, um einen Beitrag für den Ersten Weltkrieg zu leisten.
Ungeheure Mengen an Rohstoffen werden verbraucht, um die Kriegsmaschinerie am Laufen zu halten. Die negativen Auswirkungen des Krieges sind für die Bevölkerung bald spürbar: 45 000 Neuköllner werden zum Kriegsdienst eingezogen, 7 681 von ihnen fallen an der Front oder werden als vermisst gemeldet. Unter der Zivilbevölkerung steigen die Todesfälle infolge von Unterernährung.

Trauring

MY STORY – Deine Erfahrungen und Geschichten zu diesem Objekt

Wir möchten an den Erfahrungen unserer Besucher partizipieren. Wenn Sie uns eigene Erfahrungen und Geschichten zu einem Thema aufschreiben möchten, können Sie dies hier in unserem Blog, an einem der Arbeitsterminals oder bei der Besucherbetreuung tun.

Weitere Einträge: