Sozialparkett wird verlegt

Caveng_mit_Parkettstäben

Seit Anfang dieser Woche ist die Schweizer Installationskünstlerin Barbara Caveng mit ihrer Assistentin Samanta im Museum Neukölln dabei, über 4000 Parkettstäbe zu 120 Quadratmetern Bodenbelag zu verlegen. Ergebnis wird das „Neuköllner Sozialparkett“ sein, das am 28. August um 19 Uhr anlässlich der Langen Nacht der Museen erstmals betreten werden darf. Bis dahin wartet auf Frau Caveng und ihr Team noch viel Arbeit mit Objekten von zum Teil grenzwertiger Schönheit, denen vielfach auch noch der Geruch von Jahrzehnten Neuköllner Ambiente anhaftet.

Material für das Neuköllner Sozialparkett

Material für das Neuköllner Sozialparkett

Samanta ist in den tausenden Parkettstäben kaum noch zu sehen.

Samanta ist in den tausenden Parkettstäben kaum noch zu sehen.

Kommentieren

Weitere Einträge: