„werkstatt denkmal“ – Forschen im Museum

Im Rahmen des Projekts werkstatt denkmal 2011″ haben einige Nachwuchsforscher der Fritz-Karsen-Schule am 15.06. von 9 bis 16 Uhr an einem Workshop im Geschichtsspeicher des Museums Neukölln teilgenommen. Gemeinsam mit dem Historiker Rainer Pomp haben die Jugendlichen anhand von Karten und weiterem Archivmaterial ein Konzept für eine Führung über den Garnisonsfriedhof am Columbiadamm erarbeitet. Am 11.09., dem diesjährigen Tag des offenen Denkmals, werden die Schülerinnen und Schüler diese Führung umsetzten und möchten Sie schon jetzt herzlich dazu einladen.

werkstatt denkmal Foto: Rainer Pomp

werkstatt denkmal Foto: Rainer Pomp

Die Begegnung mit dem Ort und die Erarbeitung und Umsetzung historischer Forschungsfragen stehen im Zentrum der Projektarbeit zum Tag des offenen Denkmals. Alljährlich präsentieren Jugendliche ihre Forschungsergebnisse, die von der intensiven und künstlerischen Auseinandersetzung mit Originalschauplätzen berichten.w

„werkstatt denkmal“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins Denk mal an Berlin e.V. und des Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen (ABR). Für ihre Projektarbeit mit Jugendlichen erhielten die Kooperationspartner im November 2010 die Ferdinand-von-Quast-Medaille, den höchsten Berliner Denkmalpreis.

Kommentare

  1. Eli Adler schrieb am 3. August 2011 um 10:48 Uhr

    We greatly enjoyed our visit to the museum and archive which enabled us to find useful information about our family in Neukoelln in 1920s and 1930s

Kommentieren

Weitere Einträge: