Das große Zittern

Wochenlang war es ungewiss, was mit mir passieren sollte. Eine Zeit lang hieß es sogar, ich sollte hier bleiben, in der Ganghofer Straße – ganz alleine! Aber jetzt ziehe ich doch mit den ganzen Musealien nach Britz, nur ein bisschen später. Vorerst hat man mir ein Plätzchen in der Werkstatt reserviert, was ja eigentlich auch eine Frechheit ist! Andere bekommen toll ausgeleuchtete Vitrinen und ich??? Aber mit mir kann man es ja machen, ich bin ja nur das Klavier! Aber egal, Hauptsache irgendwelche kaputten Uraltkämme und merkwürdige Sonnenbrillen werden angehimmelt!

Das bin ich! Foto: Ines Gütt

Das bin ich! Foto: Ines Gütt

Kommentieren

Weitere Einträge: