Vegetarische Bratlinge

Zu Gast bei Jenny und Lukas in der Jonasstraße

Für den heutigen Abend haben Jenny und Lukas den Arbeitstisch im Wohnzimmer leer geräumt und so im Raum platziert, dass sechs Personen bequem an ihm Platz nehmen können.

Seit ihre gemeinsame Tochter Smilla vor zehn Monaten geboren wurde, sind Aktivitäten mit den Freunden etwas in den Hintergrund getreten, sodass es heute Abend das erste Mal ist, das die Gruppe nach Wochen in dieser Konstellation wieder zusammentrifft.

Für den heutigen Abend hat sich Lukas ein Drei-Gänge-Menü bestehend aus einer Broccoli-Lauch-Cremesuppe, Filetsteaks mit Rote-Bete-Gemüse und Kartoffelgratin und einer Nachspeise mit Bratäpfeln und Vanillesauce überlegt. Da Jenny Vegetarierin ist, wird er für sie Weizen-Bratlinge servieren, ein Rezept, an dem er lange getüftelt hat.

Kurz bevor die Gäste eintreffen sind viele der Vorbereitungen des Menüs schon fertig. Die Bratlinge liegen fertig im Tiefkühlfach und die Suppe ist bereits seit dem Mittag fertig. Außerdem hat Freundin Olivia ihre Unterstützung zugesagt, sodass auch noch genügend Zeit ist, für Smilla einen Brei zu kochen, sie in Ruhe zu füttern und für das Bett fertig zu machen.


 

Bratlinge
(für 10–15 Stück)

200 g 6-Korn-Flocken
500 ml Gemüsebrühe
1 kl. Rote Bete
1 kl. Apfel
1 El Kürbiskerne
1 El Sonnenblumenkerne
1 El Sesam
1 El gehobelte Mandeln
1 kl. Bund glatte Petersilie
3–4 Eier
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Kürbiskernöl
Olivenöl (zum Braten)
Salz, Pfeffer

Die 6-Korn-Flocken mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und ca. ½ Std. quellen lassen. Apfel und Rote Bete fein reiben und unter die Masse heben, die Eier aufschlagen, verquirlen und ebenfalls der Masse zufügen. Sämtliche Samen und Kerne in einer Pfanne anrösten, anschließend grob hacken und unter die Masse heben.

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, die Petersilie hacken und ebenfalls unter die Masse heben. Mit Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer abschmecken und alles nochmals eine ½ Std. ruhen lassen, bis der Teig eine formbare Konsistenz hat. (Ist er zu flüssig, in kleinen Mengen 6-Korn-Flocken dazugeben, ist er zu fest, mit Brühe verdünnen.)

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und je einen gehäuften El der Masse vorsichtig in das heiße Öl geben. Mit einem Pfannenwender auf ca. ½ cm Dicke plattdrücken und bei mittlerer Hitze ca. jeweils 10 Min. von beiden Seiten knusprig braten. Dabei nur einmal wenden!

Wir laden Sie ein, die Rezepte nachzukochen und uns davon ein Foto auf Facebook zu posten. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir insgesamt zehn Freiexemplare des Magazins zur kommenden Sonderausstellung im Museum Neukölln.

Die sieben Tische – Gastkultur in Neukölln
14. Mai bis 30. Dezember 2015
Eröffnung: Mittwoch, 13. Mai um 19 Uhr

(Fotos: Barbara Hoffmann / Museum Neukölln)

Kommentieren

Weitere Einträge: