Mobiles Museum: Basis auf dem Gutshof

Mobiles Museum auf der Lohmühlenbrücke 2009, Foto: Simon

Mobiles Museum auf der Lohmühlenbrücke 2009, Foto: Simon

Umzugsfieber? Für das Mobile Museum sind Umzüge eigentlich nicht ungewöhnlich. Mit unserem Projekt, das mittlerweile schon sechs mobile Ausstellungen in zweieinhalb Jahren produziert hat, ist der Wechsel von einem Ort an den anderen im Sechs- oder Acht-Wochen-Rhythmus „täglich Brot“.
Dennoch sind auch wir vom Umzugsfieber betroffen. Denn erstens braucht auch ein Mobiles Museum eine Basisstation und das ist ab sofort der neue Standort Gutshof Britz. Und zweitens wird das neue und somit bereits siebente Ausstellungsprojekt des Mobilen Museums direkt mit der neuen Ausstellung des Mutterhauses und dessen neuen Standort zu tun haben.
Wir erzählen die Historie des Gutshofes Britz, die übrigens sehr spannend ist und anhand derer man auch viel über unsere deutsche und preußische Geschichte lernen kann. Außerdem erfahren die Besucher der Mobilen Ausstellung einiges über das künftige Ausstellungskonzept in Britz. Es versteht sich fast von selbst, dass diese neue „Ausstellung über die Ausstellung“ zuerst in Nord-Neukölln – genauer in den Neukölln Arcaden – gezeigt wird. Denn die Besucher aus dem Norden des Bezirks sind uns auch weiterhin wichtig und wir hoffen, dass uns auch künftig unsere Stammgäste treu bleiben werden.

Kommentare

  1. Maria Wegner schrieb am 25. März 2010 um 13:55 Uhr

    Hallo lieber Thomas Marheinecke,
    es gibt doch bestimmt schon Daten für das neue Ausstellungsprojekt des Mobilen Museums?
    Danke sagt die Maria!

  2. Thomas Marheinecke | PR- und Öffentlichkeitsarbeit/Kulturnetzwerk Neukölln schrieb am 29. März 2010 um 08:59 Uhr

    Ich freue mich über das Interesse. Wir werden unsere Ausstellung „Spuren des Kolonialismus in Neukölln“ jetzt in mehreren Schulen zeigen, allerdings nicht für externe Besucher.
    In Vorbereitung ist eine mobile Ausstellung über die Geschichte des Gutshofes Britz, die zu 48-Stunden-Neukölln im Juni in den Neukölln Arcaden gezeigt wird.

Kommentieren

Weitere Einträge: